top of page

Über Yaxin

Yaxin Ji wurde 1992 in China in der Provinz Zhejiang geboren und wuchs in dem kleinen Dorf MaYu auf. Im Jahr 2011 begann sie ein Soziologiestudium an der Universität für Politikwissenschaft in Peking, widmete aber bereits die meiste Zeit ihrer Leidenschaft: Zeichnen, Malen und bildender Kunst. Neben ihren Soziologiekursen absolvierte sie eine Ausbildung in Zeichnen, Malen und Kalligraphie an TIMEART-Schulen und der Chinesischen Akademie der Künste. Sie vertiefte ihr Wissen über die Werke und Techniken der chinesischen Landschaftsgestaltung sowie die Malerei von Blumen und Vögeln. Diese ersten Erfahrungen in China sind der Ursprung seines Interesses an der ausdrucksstarken und poetischen Dimension der Blume und nähren auch heute noch seine künstlerische Fantasie.

Yaxin Ji
Image by Léonard Cotte

2017: Richtung Paris!

Angeregt und inspiriert durch neue Begegnungen beschloss sie, sich der Blumenkreation zu widmen: einer Tätigkeit, die Handwerkskunst und Kunst, aber auch Lebendiges und Abstraktes verbindet. Im Jahr 2018 begann sie ihre Ausbildung an der Pariser Floristenschule und erlangte 2020 ihr Berufszertifikat. Darüber hinaus nimmt sie an zahlreichen Schulungen zur Meisterfloristin Floos teil. Während ihrer Ausbildung wird sie bei großen Häusern wie Christian Collin und Pascal Mutel (dem Schöpfer von „Floral Design“ in den 90er Jahren) arbeiten und Erfahrungen sammeln und reist nach Europa, um weitere „ “ Blumenkünstler zu treffen. Exzentriker » wie Per Benjamin (Schwede), Alex Choi (Koreaner) und Max van de Sluis (Niederlande). Sie lernte die Genauigkeit der Arbeit mit Blumen sowie die Wahl der Farben kennen, verspürte jedoch schnell das Bedürfnis, sich von den traditionellen Techniken französischer Floristen zu lösen. Um die nötige Freiheit zu finden, um ihrer Sensibilität Ausdruck zu verleihen, beschloss sie, im September 2020 ihren eigenen Blumenkreations-Workshop zu starten.

Ein einzigartiger Stil

Alle floralen Kreationen von Atelier YaXin sind das Markenzeichen eines einzigartigen Stils: des eines chinesischen Künstlers mit Sitz in Paris, an der Schnittstelle zwischen chinesischer Kultur und der modernen westlichen Welt. Sein Projekt ist ehrgeizig: Emotionen zu vermitteln, indem er an der Struktur der wahren Natur, also Blumen und Pflanzen, arbeitet. Um dies zu erreichen, lässt sie sich von der traditionellen chinesischen Ästhetik inspirieren und kombiniert in ihren Kreationen verschiedene Talente: die manuelle Arbeit mit Blumen und Objekten, die Praxis des Zeichnens, das Spiel mit Farben und Düften. Alle angebotenen Produkte (einschließlich Schmuck) sind Originalkreationen von Yaxin Ji, die in ihrer Werkstatt in Paris sorgfältig zusammengestellt und von Hand bearbeitet wurden.

bottom of page